teaser_über-uns

Blog

Büffel Meatballs im Baconmantel


Achtung: Diese kleinen Geschmacksbomben sind nichts für schwache Nerven! Saftiges Büffel Hackfleisch, gefüllt mit unserem mehrfach ausgezeichneten Büffelmozzarella und umwickelt mit Bacon. Eine unverschämt leckere Kreation von Marcel Felix, Juror des ProSieben MAXX BeefBattle.

ZUTATEN

für 2-4 PERSONEN:

Zubereitung

  1. Zunächst wird das Gourmet Büffelhackfleisch mit einer Gewürzmischung nach Wahl vermengt. Im Rezept wurde Finest No. 7 von Spicebar verwendet, hier sind der Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt.
  2. Nun zupft man den Büffelmozzarella in kleine Würfel und umwickelt je einen Würfel mit etwas Hackfleisch, sodass kleine gefüllte Bällchen entstehen.
  3. Die gefüllten Meatballs werden nun je nach Größe und Gusto mit ein bis zwei Scheiben Bacon umwickelt und sind schließlich bereit für den Smoker.
  4. Marcel Felix verwendete für die weitere Zubereitung einen Traeger Timberline Pellet Smoker bei 105 Grad. Alternativ kann aber auch ein Grill mit indirekter Zone oder wenn Not am Mann ist ein Backofen verwendet werden.
  5. Die Meatballs werden nun bei 105 Grad indirekter Hitze etwa 30 Minuten lang gegrillt. Nach Ablauf der 30 Minuten bepinselt man die Meatballs mit der BBQ Sauce, grillt sie weitere 15 Minuten indirekt und bepinselt sie erneut. Dieser Vorgang kann nun beliebig oft wiederholt werden, bis der Bacon schön knusprig ist.

Bon Appétit!

 

Jetzt Einkaufen

Wir verwenden Cookies und andere Technologien, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du dir bereitgestellt hast oder die du im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt hast. Details und Widerspruchsmöglichkeiten findest du in unserer Datenschutzerklärung.